Hier notiere ich immer wieder Ereignisse rund um das Nassauer City Bier:

2012

Vorankündigung im September:

9.9. Kirtag in Nassau ab 10 Uhr mit dem Nassauer City Bier!

UND

23.9. Herbstsonntag bei der Buschenschank ZECK in Hasreith



August: Danke an alle Besucher und freiwilligen Helfer des

2. Nassauer City Hof Bier Festes!

Wir freuen uns auch 2012 wieder über Ihren Besuch bei der

Genussreise durch Unterbergla,

wo auch Busse und Gruppen herzlich Willkommen sind!

 

Das war 2011:

August: Danke an alle Gäste und Mitarbeiter des 1. Hof-Bier-Festes!

Feber: „NEU“ im Winzerrestaurant Rebenholz das Nassauer City Bier vom Fass!

Jänner: Die Einrichtung im Produktionsraum ist jetzt vollständig aus NIRO!

Das war 2010:

Dezember: Bierausschank bei kleineren Festen wie Geburtstage, Hochzeiten, . . . mit dem Leih - Durchlaufkühler!

September: Das war ein Fest: Riegldorf Kirtag in Nassau

August: Eine Genussreise durch UnterberglaWir haben für Sie einen Erlebnistag in Unterbergla zusammengestellt!

Juli: KINO AM KARPFENTEICH!

Juni: Geschichten unterm Apfelbaum mit Sabine Schlick

Mai: Mitglied bei Gutes vom Bauernhof und neue Wegweiser

April: Bierprämierung – Platz 4 in der Kat. Obergärige Spezialbiere mit den Nassauer City Bier!

Das war 2009:

November: Neu beim Bierstammtisch – das Bierstacheln

August: Die selbst konstruierte fahrbare-Bierschank ist fertig! NEU

Juli: KINO AM KARPFENTEICH!

März 09: Das Nassauer City Bier ist bereits in die neue Brauerei in Nassau 48 eingezogen. Diese hat sich schon bestens bewährt! Das Nassauer Bock Bier, ein helles sehr spritziges Starkbier, reift z.Zt. zu einem tollen Bier. Damit bereits die 5. Biersorte - weitere werden noch folgen - bestimmt! Das ewige und mühsame Flaschenwaschen hat auch ein Ende gefunden: ich habe mir eine Palette neue Flaschen besorgt (Flaschencenter Süd in Gamlitz)!

Das war 2008:

Dezember 08: Zwei neue Biersorten habe ich versucht: ein irisches Kilkenny mit einem ausgezeichneten Geschmack, eher dunkler. Und das Weihnachtsbier mit Honig, Nelken und Zimtstagen, das in der Adventzeit ein bisschen Weihnachtsstimmung verbreiten soll!

November: Wieder ist mir nach Recherchen im Internet eine Verbesserung gelungen: die Gegenstromkühlung! Dabei rinnt mit Eigendruck die siedend heiße Würze durch ein Kupferrohr in den Gärbottich, in entgegen gesetzter Richtung fließt kaltes Wasser, das nach Austritt ca. 65° hat - ideal um damit die Geräte bzw. Flaschen zu waschen! Somit ist die langwierige Abkühlung der Würze auf ca. 40 Minuten verkürzt! Außerdem ist eine "Falschgärung" nahezu ausgeschlossen!

Juli 2008: Auch heuer gab es beim Kino am Karpfenteich wieder das Nassauer City Bier. Ich war leider leicht lädiert - es hatte aber auf das Bier keinerlei Auswirkung. ;-)

März 08: Mittlerweile ist es mir gelungen eine gleich bleibende Qualität zu brauen und ständig die beiden Sorten - Märzen und Pils lagernd zu haben. 

 

Das war 2007:

November: Jetzt ist eigentlich die ideale Zeit zum Brauen und es hat sich auch schon ein Arbeitsablauf gefunden. Die Endvergärung erfolgt bei Zimmertemperatur in der Flasche in 2-3 Tagen und dann wird das Bier auf ca. 6° C im Kühlschrank abgekühlt. Trinkbar durch die obere Gur meist schon nach einer Woche, allerdings wird der Geschmack mit längerer Lagerung immer besser!

Oktober: Mittlerweile fülle ich nur mehr in 0,5 Liter Bierflaschen mit Kronenkorken ab. Das ist zwar wesentlich mehr Arbeit (Flaschenwaschen ist ein sehr, sehr mühsamer Job!), aber aus den Flaschen kann man schöner ausschenken! Auch sind erst vor kurzem meine NEUEN Etiketten gekommen!

22. September: Heute versuche ich mein erstes Märzen (Fini), mal sehen. Den Verlauf der oberen Gur habe ich hier dokumentiert!  Nachtrag: Auch Fini ist wirklich gut geworden, Aroma gehopft und mit einem sehr runden Abgang!

15. August: Der 4. Sud ("Dornröschen") mit dem Braumeister, ein Pils, wird heute in Angriff genommen! Nachtrag: Ein perfektes Pils!

Im August: die ersten 3 Sude des Braumeister waren leider zuviel gehopft = viel zu bitter!

2. August: Erst jetzt habe ich mir das Malz direkt von der MÄLZEREI STADLAUER in Graz besorgt! Gemahlen wird mit der alten Getreidemühle von der Nachbarin! Das geht sehr schnell und bricht das Korn gut auf! 

13.-14.Juli: Das Nassauer City Bier zum erstmaligen Verkosten beim KINO AM KARPFENTEICH!

17. Juni: Der neue BRAUMEISTER für 50 Liter ist da - nach langen Überlegungen habe ich mir diesen LUXUS geleistet. Jetzt werde ich gleich den ersten Sud machen! Außerdem sind die T-Shirts und Kappen eingetroffen!

12. Feber: Heute habe ich einen BIER-KIT versucht - mal sehen! Nachtrag: Hat sich geschmacklich nicht bewährt - ich bleibe beim RICHTIGEN Bierbrauen!

14. Jänner: Den vierten Sud ("Felix") gebraut. Habe fast die gesamte Menge (25 Liter) in 5 Liter Party-Fässer abgefüllt. Nachtrag: ein feines Pils - geschmacklich hervorragend!

 

Das war 2006:

28.12.: Kurz vor dem neuen Jahr noch ein Sud! Das "unschuldige Kinder" Bier, ein Pils, abgefüllt am 31.12.! Auch haben wir in der Zwischenzeit bereits den Kunibert verkostet und auch schon ausgetrunken! Ein selbstgebrautes Bier ist einfach was besonderes!

12.11.06: Heute habe ich, mit dem fertigen Braupack von HOLZEIS, meinen ersten Sud gemacht. Es ist eine sehr langwierige (über 8 Stunden) und anstrengende Arbeit gewesen! Interner Name: "Kunibert"